Spielbanken Niedersachsen

Historie der Spielbanken Niedersachsen

  • 1973 wird das Niedersächsische Spielbankengesetz verabschiedet. In den folgenden Jahren werden drei Konzessionen an private Betreiber vergeben (Hittfeld/Bad Harzburg, Hannover/Bad Pyrmont, Bad Zwischenahn/Bad Bentheim).
  • 1978 Eröffnung der Nordseespielbanken Borkum und Norderney
  • 1987 wird die Hannoversche Spielbanken GmbH gegründet (Tochter des Landes Niedersachsen und Vorläufer der SNG) und erhält nach dem Konzessionseinzug der privaten Gesellschaft Hannover/Bad Pyrmont die Konzession für die Spielbanken Hannover und Bad Pyrmont.
  • 1988 beschließt die Landesregierung, zukünftig keine privaten Konzessionen mehr zu verlängern und die alten auslaufen zu lassen.
  • 1989 wird das neue Spielbankgesetz im Landtag verabschiedet. Zukünftig dürfen Konzessionen nur noch an das landeseigene Unternehmen vergeben werden. In Folge werden die auslaufenden Konzessionen privater Gesellschaften neu an die Hannoversche Spielbanken GmbH erteilt.
  • 1995 wird die Hannoversche Spielbanken Gesellschaft mbH in Spielbanken Niedersachsen GmbH umbenannt.
  • 1997 Einführung Niedersachsen Jackpot - Vernetzung von 56 Nds. Jackpot-Spielgeräten an allen 10 Standorten. Derzeit höchster Fall: 2,3 Mio. € (2010 in Bad Zwischenahn)
  • 2000 Eröffnung des Automatenspielbank Wolfsburg.
  • 2001 Eröffnung der Spielbank Osnabrück an zwei Standorten (Klassisches Spiel: Vitischanze, Automatenspiel: am Bahnhof).
  • 2004 Schließung des Klassischen Spiels in Bad Pyrmont und Hittfeld (08/2004). Der Spielbetrieb in den Automatenspielbanken dieser beiden Standorte wird fortgeführt.
  • Ende 2004 ermöglicht eine erneute Änderung des Spielbankengesetzes wieder die Privatisierung von Spielbanken.
  • 2005 Reprivatisierung der SNG. Der neue Gesellschafter ist Casinos Austria International GmbH (CAI) mit Sitz in Wien.
  • 2008 Zusammenlegung der beiden Standorte in Osnabrück (Bahnhofsvorplatz -Klassisches Spiel und Automaten).
  • 2009 Neugestaltung der Automatenspielbank Wolfsburg.
  • 2010 Eröffnung der neuen Spielbank Göttingen im Juni (Verlegung der Konzession von Borkum nach Göttingen).
  • 2010 - Am 17. Juni Eröffnung die Spielbank Hannover im RP5 am Raschplatz. Schließung des alten Standortes in der Osterstraße.
  • 2012 Umfassende Neugestaltung der Spielbank Bad Harzburg.
  • 2014 Konzessionsverlängerung aller 10 Standorte für weitere 10 Jahre.
  • 2015 40 Jahre Spielbank Hannover.
  • 2016 40 Jahre Spielbanken Bad Zwischenahn und Bad Bentheim.

Kurzinformation

Spielbanken Niedersachsen GmbH*

Spielbanken: 10
Spieltische: 30
Automaten: 1244

*Stand April 2016